Monza


Streckenlänge: 5,792 km

Nach der schnellen Zielgeraden kommt man in die Prima Variante, eine langsame Rechts-Links-Schikane, die in einem Rechtsknick auf die Gerade mit der Vollgas-Kurve Curva Grande führt. Erneut muß für eine enge Links-Rechts-Schikane stark abgebremst werden. Nach einer kurzen Geraden kommt man durch die beiden mittelschnellen Lesmo-Kurven, die auf eine lange Gerade mit einem leichten Knick führen. Nachdem man durch die Unterführung unter der Ovalstrecke gefahren ist, geht es in die Schikane Variante Ascari, die aus einer scharfen Linkskurve, einer langgezogenen Rechtskurve und einer schnellen Linkskurve besteht. Auf der langen Gegengeraden erreicht man nochmals Höchstgeschwindigkeit, bevor man die schwierige Curva Parabolica durchfährt, die zunächst mittelschnell ist und dann weiter wird, bis man wieder auf der Zielgeraden ist.

Druckversion
 
     
 

Keine News in dieser Ansicht.